Passivhaus Noll - Breitenfurt

Holzbaupreis 2005
Leitbild 
„Ein Hafen, der Ruhe, Kraft und Energie spendet“

Entwurfskonzept


Der Entwurf reagiert auf die speziellen örtlichen, klimatischen, räumlichen und persönlichen Bedingungen. Reduziert, klar und einfach ist die Außenwirkung. Wohnhaus, Nebengebäude und Hofmauer umschließen einen geschützten Innenhof. Bewusst wurden die wesentlichsten Räume zum Innenhof orientiert und schaffen dadurch einen geschützten privaten und ungestörten Bereich.

Auf einen Keller wurde verzichtet, stattdessen sind Nebenräume ebenerdig situiert, dadurch wurden nicht nur die Baukosten niedrig gehalten (Grundwasser), es dient auch der Bequemlichkeit alles barrierefrei im Griff zu haben.

Im Inneren sind die Lebensbereiche für gemeinsame und individuelle Aktivitäten logisch und trotzdem heimelig angeordnet. Die Stiege ist platzsparend und zentral angeordnet, anstelle von unnötigen, oft finsteren Gangflächen sind offene und helle Spielflächen, bzw. Arbeitsbereiche angeordnet. Fenster und Lichtschlitze, sowie die Außen- und Innenbereiche sind funktionell, schlicht und subtil angeordnet und proportioniert.

Energiekonzept

Passivhaus (Energiekennzahl 14 KWh/m2/a) mit Kompaktgerät für Wärmeerzeugung, Warmwassererzeugung und kontrollierte Zu- und Abluft mit WRG. 

Materialkonzept


Die kompakte Holzbauweise ist energieeffizient und ökologisch. Die Bauteile wurden vorfabriziert und in wenigen Tagen montiert. Vor Ort mit Zellulose ausgeblasen wurde Innen eine Installationsebene ausgeführt und Außen mit einer hinterlüfteten Lärchenfassade verkleidet. Die Dächer wurden extensiv begrünt und schaffen ein Mikroklima.
Jahr
2005
Auftraggeber
Familie Noll
Ort
2384 Breitenfurt, Hirschentanzstrasse 11
Wohnnutzfläche
200m2
Energiekennzahl
14 KWh/m2/a

Projektbeschreibung