Quadratur des Kreises - Elsarn

charakteristik rundes niedrigenergiehaus in elsarn (weinbaugemeinde).

konzept synthese zwischen tradiertem ortsbild und neuer bauform - zur strasse wirkt eine gemauerte giebelfassade unter dem satteldach befindet sich ein zylindrischer holzbaukörper der zum garten hin großzügig verglast ist. räume auf drei etagen, galerie, steg, balkon und gedeckte freifläche ermöglichen differenzierte raumerlebnisse, durch- und ausblicke. ausrichtung, proportionierung und dimensionierung entsprechen bestimmten massverhältnissen ("das rad" von arnold kayserlingk
der sonnenschutz erfolgt durch die berankung mit glyzinien, wildem wein und ein ausgedientes katamaransegel.

energie optimales volumen-oberflächenverhältnis durch runden gedämmten holzbaukörper. strahlungswärme durch gemauertem kachelofen in der hausmitte.

ökologie "low tech" ausführung. holzriegelkonstruktion mit lärchenholzschalung naturharzgeölte oberflächen, gekalkte westfassade.
Jahr
1998 - 2001
Ort
3491 Elsarn / NÖ
Wohnnutzfläche
70 m2